Prüfungen

Während die Zuverlässigkeit und Genauigkeit chemischer und mechanischer Bearbeitungsschritte durch prozessbegleitende, dokumentierte Analysen und Wartungsmaßnahmen sichergestellt wird, unterzieht sich jede Leiterplatte umfangreicher Prüfungen bis hin zur Endkontrolle. Dadurch wird sichergestellt, dass mögliche Fehlerursachen schnell erkannt und dauerhaft beseitigt werden können.

  • Kundendatenprüfung (DRC Design-Rule-Check)

  • Material-Eingangsprüfung

  • Zwischenprüfungen während der Fertigung der Leiterplatte

  • Schliffuntersuchungen

  • Stichprobenprüfungen

  • Mikroskopische Untersuchungen

  • AOI

  • Elektrische Prüfung

  • Visuelle Endkontrolle der Leiterplatten

  • Kontrolle aller Fertigungsdokumente auf korrekte Realisierung

  • Interne Audits

  • Externe Audits

  • Kunden-Audits


Geben Sie als Kunde keine Spezifikation vor, werden die Leiterplatten gegen die hohen Anforderungen der international anerkannten Norm IPC-A-600 Klasse II geprüft.

 

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Martin Koch
Leiter QM
+49 30 351 788 -265
kochcontag.de